Wir machen uns bereit!

Die Regionen in Rheinland-Pfalz sind aufgefordert sich im Förderprogramm LEADER ab 2023 zu bewerben. Auch wir wollen mit unserer Region Rheinhessen wieder dabei sein und haben unsere Regionale Entwicklungsstrategie eingereicht. 
Auf dieser Seite informieren wir Sie zu den Fortschritten und wie der Status zur Zertifizierung aussieht.

News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News!

Erster Schritt der Anerkennung als LEADER-Region geschafft!

Die beim Ministerium eingereichte lokale integrierte ländliche Entwicklungsstrategie (LILE) der Region Rheinhessen hat den ersten Schritt der Anerkennung geschafft und hat die Prüfung durch das Ministerium überstanden. Damit ist davon auszugehen, dass es ab Juli 2023 in eine neue Förderperiode im Rahmen der LEADER-Förderung geht und die Region erneut LEADER-zertifiziert wird.
Jetzt geht es noch an den letzten Schritt: Bis Ende September müssen noch Nachbesserungen einarbeitet werden, denn das ist Voraussetzung für die Anerkennung. 

Ende des Jahres wird die offizielle Zertifizierung im Rahmen einer Überreichung einer Urkunde besiegelt.

Toll, dass es wohl weiter geht und künftig weiterhin zahlreiche Projekte in der Region mit Fördergeldern umgesetzt werden können.

News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News! News!

Vielen Dank!

2023 möchten wir in unsere 3. LEADER-Förderperiode einsteigen. Damit wir als Förder-Region zertifiziert werden, müssen wir eine regionale Strategie einreichen und die haben wir in den letzten Monaten erstellt.

Am 10. November haben wir auf sieben Monate Strategie-Erstellung zurückgeblickt und in unserer digitalen Abschlussveranstaltung das Ergebnis vorgestellt:
Wen haben wir beteiligt? Wie viele Bürgerinnen und Bürger haben sich zu Wort gemeldet? Was sagen Experten über die Region? Was hat die Stärken-Schwächen-Analyse ergeben? Heraus kamen vier Handlungsfelder, die Kernstück der neuen Strategie sind.

Danke, dass Sie uns unterstützt haben!
Das Fotoprotokoll der Veranstaltung finden Sie hier.

Herr Sippel begrüßt alle Teilnehmenden

Workshop mit Kirchen

LEADER fördert nicht nur Kommunen, sondern auch Vereine, Unternehmen und
ehrenamtlich Tätige, ebenso wie weitere Einrichtungen – z. B. auch die Kirche.
So konnte schon der Bibelgarten an der Wehrkirche 
der Evangelische Kirchengemeinde Nierstein gefördert werden. Die Kirche als wichtiger Akteur in unserer Region wollten wir daher stärker einbeziehen.

In einem Workshop mit Kirchenvertreterinnen und -vertretern haben wir dazu geförderte Projekte kirchlicher Träger aus anderen LEADER-Regionen vorgestellt; im Anschluss daran haben wir uns gemeinsam über mögliche Entwicklungschancen und Projektideen für unsere Region in diesem Bereich ausgetauscht. Hier geht es zum Fotoprotokoll des Workshops.

Vielen Dank!

… an alle Bürgerinnen und Bürger, die bei der digitalen Auftakt-Veranstaltung am 29. Juni mit dabei waren! Mit rund 70 Teilnehmenden konnten wir in den Bewerbungsprozess als LEADER-Region ab 2023 starten. Die eingebrachten Ideen aus den Arbeitsgruppen werden jetzt in Expertengesprächen und in unserer Lenkungsgruppe weiter verdichtet und reflektiert. Die Ergebnisse finden Sie auch hier im Fotoprotokoll.

ca. 70 Teilnehmende waren dabei

Prozess zur Erstellung unserer Strategie

Digitale Auftaktveranstaltung

fand am
29. Juni 2021 statt
Fotoprotokoll

Experteninterviews/-workshops

Wir wollten von haupt- und ehrenamtlichen Experten wissen, was die Region bewegt.

Abschluss-veranstaltung

fand am
10. November 2021 statt
Fotoprotokoll

Online-Fragebogen

Eine weitere Beteiligungsmöglichkeit war eine Online-Befragung für Bürger*innen. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Projekt X

Workshop mit Kirchen
Step 1
Digitale Auftaktveranstaltung

fand am 29. Juni 2021 statt. Fotoprotokoll

Step 2
Online-Fragebogen

Eine weitere Beteiligungsmöglichkeit war eine Online-Befragung für Bürger*innen. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Step 3
Experteninterview/-workshops

Wir wollten von haupt- und ehrenamtlichen Experten wissen, was die Region bewegt.

Step 4
Projekt X - Workshop mit Kirchen 

fand am 28. Oktober 2021 statt. Fotoprotokoll

Step 5
Abschlussveranstaltung

fand am 10. November 2021 statt. Fotoprotokoll

LEADER-Region Rheinhessen

Unsere Lokale Aktionsgruppe (LAG) Rheinhessen setzt sich aus insgesamt elf Verbandsgemeinden aus drei verschiedenen Landkreisen (Alzey-Worms, Mainz-Bingen, Bad Kreuznach) sowie der Stadt Alzey zusammen.

Die Gebietskulisse erstreckt sich über zwei Drittel des Rheinhessischen Hügellandes und erreicht im Norden und Osten bis an die Rheinterrasse. Im Südwesten grenzt das Gebiet an das Pfälzer Bergland. Landschaftlich ist der Weinbau als landwirtschaftliche Sonderkultur prägend.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was heißt LEADER?

LEADER ist die Abkürzung des französischen „Liaison entre actions de développement de l´économie rurale“ (Verbindung von Aktionen zur Entwicklung des ländlichen Raums) und stellt einen Teil des „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ (ELER) dar. Das Förderprogramm ist an die Programmperiode der EU gebunden. Die aktuelle Programmperiode läuft von 2015 bis 2023.

Warum eine regionale Entwicklungsstrategie?

Über LEADER eingereichte Projekte müssen mit der Entwicklungsstrategie, der sogenannten LILE, der jeweiligen Lokalen Aktionsgruppe übereinstimmen. Dabei enthält die LILE Teilhandlungsfelder die in strategische Teilmaßnahmen untergliedert sind. Das Projekt muss auf diese Handlungsfelder zutreffen, da die LAG bestrebt ist die Teilmaßnahmen umzusetzen.

Pressemitteilungen und Medien

Fotoprotokoll der Abschlussveranstaltung

Fotoprotokoll Workshop mit Kirchen

Fotoprotokoll der Auftaktveranstaltung

Pressemitteilung vom 01.07.2021

Bilder

Haben Sie noch Fragen?

LAG (KV-Alzey-Worms)
https://www.rheinhessen.de/unser-gebiet
LAG@Alzey-Worms.de

EUROPÄISCHE UNION
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Dieses Angebot wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms EULLE unter Beteiligung der Europäischen Union und des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, unterstützt.

Online-Fragebogen

Viele behaupten der ländliche Raum ist abgehängt – aber ist das wirklich so? Was schätzen Sie an Ihrer Region Rheinhessen? Was sollte sich verbessern, was zeigen Sie Besuchern als erstes in der Region? Wir wollen wissen: Was macht die LEADER-Region Rheinhessen so besonders? Dazu sind Sie herzlich eingeladen, Ihr Verständnis davon mit uns zu teilen.

Ihr Input trägt dazu bei, eine Entwicklungsstrategie für die Region zu definieren, die nah an den Wünschen und Vorstellungen der Bürgerinnen und Bürger ist.

Dies wird ungefähr zehn Minuten in Anspruch nehmen. Der Fragebogen steht Ihnen bis zum 16. Juli zur Verfügung. Hier geht’s zur Online-Befragung für Bürger*innen: hier klicken.

Save the Date:
Abschlussveranstaltung am 10. November 2021

Wir stellen Ihnen hier die gesammelten und ausgewerteten Ergebnisse aus allen Prozessbausteinen vor, sodass wir gemeinsam einen Konsens finden können, welche Inhalte die neue Entwicklungsstrategie letztendlich füllen werden. 

Stattfinden wird die Abschlussveranstaltung am 10. November von 18 bis 19:30 Uhr, wir werden noch darüber informieren, ob digital oder vor Ort. Über diese Webseite wird es einige Wochen vorher wieder die Möglichkeit geben, sich für die Veranstaltung anzumelden. Bis dahin heißt es: Save the Date!

Abschluss-veranstaltung

Save the Date!
10. November 2021
18:00 - 19:30 Uhr

Jetzt vormerken!

Am 10. November 2021, von 18:00 bis 19:30 Uhr findet die digitale Abschlussveranstaltung statt.

Wir nutzen für den Online-Abend das Video-Konferenz-Tool „Zoom“ mit Sitz in der USA. Hier können Sie sich ganz einfach als Gast über den Link einwählen, den Sie nach der Anmeldung über unser eigenes Portal von uns erhalten; beim Einwählen müssen Sie keine personenbezogenen Daten angeben. Die Veranstaltung wird von uns im Rahmen des LILE-Prozesses aufgezeichnet, darüber werden Sie zu Beginn der Veranstaltung noch einmal informiert. Sollten Sie Fragen dazu haben, kontaktieren Sie uns gerne; Näheres über Zoom erfahren Sie auch in den Datenschutzbestimmungen von Zoom.

Das Anmeldefenster öffnet sich nicht? Versuchen Sie es mal über einen anderen Browser (z.B. Firefox); oder senden Sie einfach eine Mail an katharina.bard@entra.de. Sollten Sie keine Bestätigung der Anmeldung erhalten (Website zeigt Ihnen „Ihre Anmeldung war erfolgreich.“; Sie erhalten eine Bestätigung per Mail) bitten wir Sie, ebenfalls Kontakt aufzunehmen (katharina.bard@entra.de)

So lange dauerts noch bis zur Abschlussveranstaltung

Tage
Stunden
Minuten

Heute um 18:00 Uhr findet die digitale Auftaktveranstaltung statt!

Einfach über den nachstehenden Link teilnehmen; dieser führt Sie direkt zur Videokonferenz. https://us02web.zoom.us/j/87297943610
Nachdem Sie den Link angeklickt haben, werden Sie ggf. aufgefordert eine Meeting-ID
(872 9794 3610) einzugeben.

Wir empfehlen, sich über einen Computer/Laptop einzuwählen, da Tablets oder Smartphones für die geplante Präsentation oft nicht ideal geeignet sind.

Wir nutzen für den Online-Abend das Video-Konferenz-Tool „Zoom“ mit Sitz in der USA. Hier können Sie sich ganz einfach als Gast über den Link einwählen; Sie müssen dabei keine personenbezogenen Daten angeben. Die Veranstaltung wird von uns im Rahmen des LILE-Prozesses aufgezeichnet, darüber werden Sie am Anfang der Veranstaltung noch einmal informiert. Sollten Sie Fragen dazu haben, kontaktieren Sie uns gerne; Näheres zu Zoom erfahren Sie auch in den Datenschutzbestimmungen von Zoom.

Anmeldung zur Abschlussveranstaltung

der LEADER-Region Rheinhessen

Ja, 

mit der Eintragung bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe.


Wir freuen uns über Ihre Mitwirkung
für eine erfolgreiche regionale Entwicklung!


Sie erhalten nach Absenden des ausgefüllten Anmeldeformulars eine E-Mail, die Ihre Anmeldung bestätigt; ebenso gelangen Sie auf eine „Ihre Anmeldung war erfolgreich.“-Seite. Sollte dies nicht der Fall sein, bitten wir Sie eine Mail an katharina.bard@entra.de zu senden.

Ihre oben angegebenen Daten werden von uns ausschließlich im Rahmen des Anmeldemanagements zur Abschlussveranstaltung der LAG Rheinhessen durch uns (die Unternehmen der entra-Gruppe) sowie unsere Auftraggeber (LAG Rheinhessen und die beteiligten Kommunen) gespeichert und verarbeitet.

Wir nutzen für den Online-Abend das Video-Konferenz-Tool "Zoom" mit Sitz in der USA. Hier können Sie sich ganz einfach als Gast über den Link einwählen, den Sie nach der Anmeldung kurz vor der Veranstaltung von uns per Mail erhalten; Sie müssen dabei keine personenbezogenen Daten angeben. Die Veranstaltung wird von uns im Rahmen des LILE-Prozesses aufgezeichnet, darüber werden Sie am Anfang der Veranstaltung noch einmal informiert. Sollten Sie Fragen dazu haben, kontaktieren Sie uns gerne; Näheres zu Zoom erfahren Sie auch in den Datenschutzbestimmungen von Zoom.